Hide-Out 2 – Volkartstrasse 22 – 80634 München
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 20:00 - 3:00 Uhr – Veranstaltungsbeginn: 21:00 Uhr

Wir müssen uns den Gegebenheiten anpassen und definitiv auf ein reines Unplugged-Programm umstellen (d.h. ohne Schlagzeug, ohne Verstärker, nur mehr Abnahme des Gesangs und evtl. akustischer Gitarren und Bässe oder ganz kleiner Verstärker möglich).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Bands, die diese Bedingungen erfüllen.


Fr, 18.1. – Birthday Concert with The Downtown Blues Buzz – Blues & Rock'n'Roll

The Blues had a Baby and they called it Rock'n'Roll!
Wie nahe Blues und Rock'n'Roll verwandt sind, wissen wir spätestens, seit ein junger weißer Fernfahrer aus Memphis Mitte der 50er Jahre mit Arthur Cruddup's "that's alright now mama" seinen ersten Hit landete.
Auch die Downtown B.B. präsentiert diese explosive Mischung aus Blues und Rock'n'Roll, die die Welt veränderte.
Let's Rock and Roll!


Sa, 19.1.

Geschlossene Gesellschaft


Di, 22.1.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 23.1.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 24.1. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 25.1. – Doppelkonzert:

Bob Eberl – Akustik-Pop, Singer/Songwriter

Schreibt eigene Songs mit deutschen Texten.

Bob Eberl

FlyingWild – Acoustic Rock

Das Duo bietet eine ungewöhnliche Instrumenten-Kombination aus Akustik-Gitarre, Didgeridoo, Flöte, Schlagzeug plus stimmgewaltigen Gesängen.
Trotz der teilweise recht wilden Show, haben die beiden Musiker jede Menge musikalischen Background: der eine, ein studierter klassischer Sänger und Multitalent in Sachen Instrumenten Vielfalt, und der andere ein ehemaliger DJ/Act/Producer, der einst in halb Europa getourt ist und dessen Tracks es sogar mehrfach in die weltweiten Verkaufscharts geschafft haben.

FlyingWild


Sa, 26.1. – Queen Baba – Damen-Rock

Queen Baba ist eine illustre Damen-Rockband aus München.
Bunt zusammen gewürfelt in Alter und Musikgeschmack, haben doch alle die gleiche Leidenschaft: handgemachte Musik.
Gern mal rockig, mal poppig, bayrisch, englisch, laut, leise, schnell, romantisch, melancholisch, tanzbar...
Geboten werden eigene Songs in Mundart, eingebettet in ein Potpourri aus Rock-Pop Coversongs: Von A wie ANOUK über G wie Greenday, S wie Stefan Dettl hin zu Q wie Queen Baba.

Queen Baba


Di, 29.1.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 30.1.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 31.1. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 1.2. – Ballroom Busters – Rock- und Popcovers

Hier werden sorgfältig ausgewählte Rock- und Popklassiker der letzten 6 Jahrzehnte unplugged im "kleinen Besteck" präsentiert.
Die Ballroom Busters sind unkompliziert, vielseitig und so was von tanzbar.

Ballroom Busters


Sa, 2.2. – Markus Rill – Rock'n'Roll, Country, Folk und Soul

Herausragende, bewegende Songs, eine einmalige Raspelstimme sowie stilsichere Variabilität zwischen Rock'n'Roll, Country, Folk und Soul sind seine Markenzeichen.
Der in Frankfurt/M geborene Markus Rill hat in Austin/Texas das Songschreiber-Handwerk studiert und in Nashville/Tennessee gelernt, wie sich aus exzellenten Songs herausragende Alben machen lassen.
Mittlerweile bewegt sich Rill so sicher und authentisch in der Welt von Roots-Rock und Americana, dass Johnny Cashs Tochter Rosanne Cash seine CDs empfiehlt, internationale Songschreiber-Wettbewerbe ihn regelmäßig prämieren und Konzertbesucher in ganz Europa und den USA zu Fans werden.
Neben den bewegenden Songs ist Rills Sandpapierstimme sein größtes Kapital.
Bei Balladen dunkel und warm, wird sie bei Rocksongs zum mitreißenden, kraftvollen Organ.
Dazu ist er ein fähiger Gitarrist.

Markus Rill


Di, 5.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 6.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 7.2. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 8.2. – Turn2Ten – 60's & 70's Rock

Die Band wurde bereits 1998 gegründet und spielt in der gegenwärtigen Besetzung seit 2011 zusammen.
Die Mitglieder bringen jahrelange Erfahrung in den unterschiedlichsten Formationen mit.
Die Stücke des Repertoires stammen zum Großteil aus der Blütezeit des Rock, den 60er- und 70er-Jahren, aber auch Neueres ist dabei.
Oft sind es unbekanntere Nummern, die eigenständig interpretiert und mit großer Überzeugung rübergebracht werden.
Auch Selbstkomponiertes darf mal dabei sein.

Bernhard von Wallis (git, harp, voc), Werner Schumann (b, voc), Katrin Friedl (voc, git), Fats Fries (dr), Klaus Benz (keys, voc)

Turn2Ten


Sa, 9.2. – Jakarta Blues Band – Chicago Blues

Die sechs Musiker aus dem Münchener Umland sind ein heißer Tipp für die Liebhaber des Chicago Blues.
Sie touren von Straubing bis Schongau und Kaufbeuren bis Burghausen.
Im Herbst 2016 zelebrierte die Band 200 Meter über München im Rock-Museum auf dem Olympiaturm eine vielbeachtete Blues-Night.
Auch dort hat sie mit dem Klischee aufgeräumt, Blues sei nur etwas für Melancholiker.

Jakarta Blues Band


Di, 12.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 13.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 14.2. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 15.2. – Colbinger – Singer & Songwriter

Dem Rock verpflichtet, mit Elementen aus Grunge und Folk, erweitert er stetig seine Kreise und diese auch international.
Colbingers charismatische Stimme bettet sich auf die rockige Akustikgitarre und kulminieren verschmolzen zu seinem sehr persönlichen Stil.
Colbinger steht für eigene Texte in Englisch und Deutsch und die musikalische Reise durch emotionale menschliche Welten.
Seine natürliche Ausdruckskraft zwischen Expressivität und Zartheit, seine Nähe zum Publikum und das Gespür für den Augenblick verleihen Colbinger Besonderheit.

Colbinger


Sa, 16.2. – The Drew Rouse Band – Conscious Soul Music

Drew Rouse ist ein unabhängiger Schriftsteller und Musiker, der in ganz Nordamerika und Europa tourte.
Er hat das Publikum auf mehreren Kontinenten mit seinen Songs über ökologische und soziale Gerechtigkeit fasziniert.
Drew hat eine einzigartige Neigung und Fähigkeit, fließende Rhythmen mit treibenden und hypnotischen Melodien zu tief relevanten Themen zu verbinden.
Dabei verbindet Drew mühelos mehrere verschiedene Genres.
Sein Sound ist melodisch und kraftvoll mit einer erhöhten Sensibilität.
Drews umfangreiche Tourneen und lebhafte Live-Auftritte, gepaart mit seiner soliden charismatischen Präsenz haben ihm mittlerweile weltweit eine sehr vielseitige und loyale Anhängerschaft eingebracht.

The Drew Rouse Band


Di, 19.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 20.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 21.2. – Jamsession – Blues

Hausband: Marc Tepelmann (voc, keys), Robby Goldzahn (git)

EinsteigerInnen willkommen!

Marc Tepelmann


Fr, 22.2. – Peace Rebel Radio feat. Carolyn Breuer & Uli Lehmann – Acoustic Rock

Eine Akustikgitarre.
Oder auch ein Banjo.
Oder eine Dobro.
Definitiv eine Stimme noch dazu.
Oder auch zwei.
Dann aber auch zwei Gitarren.
Ach so und ein Saxophon.
Folk.
Rock.
Blues.
Rock'n'Roll.
Pop.
Bluegrass.
Jazz.
Gospel.
Rockabilly.
Von Bob Dylan bis Guns N'Roses, über Doc Watson zu den Beatles, vorbei an Bruce Springsteen und Elvis, rechts abbiegen und Johnny Cash besuchen und noch ein paar Klassiker und eigene Stücke einsammeln und so geht das immer weiter ...

Peace Rebel Radio


Sa, 23.2.

Geschlossene Gesellschaft


Di, 26.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 27.2.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 28.2. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach