Hide-Out 2 – Volkartstrasse 22 – 80634 München
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 20:00 - 3:00 Uhr – Veranstaltungsbeginn: 21:00 Uhr

Wir müssen uns den Gegebenheiten anpassen und definitiv auf ein reines Unplugged-Programm umstellen (d.h. ohne Schlagzeug, ohne Verstärker, nur mehr Abnahme des Gesangs und evtl. akustischer Gitarren und Bässe oder ganz kleiner Verstärker möglich).

Wir freuen uns über Bewerbungen von Bands, die diese Bedingungen erfüllen.


Fr, 30.9. – Dame Bube Krass – Acoustic Pop & Rock

Petra Leu an der Stimme und Wolfgang Schur an der Gitarre und krasse Abwechslung im Programm: Es wird fast wöchentlich mit neuen Stücken und manchmal auch mit zusätzlichen Musikern erweitert, so wird jeder Abend zur Premiere.
Zu erwarten ist ein gut gemischtes Programm aus gecoverten Hits, oft eigen interpretiert, aber auch Perlen der Musikgeschichte, die eher unbekannt sind von Pop, Rock, Soul bis hin zu Filmmusik, zugeschnitten auf Gitarre und Gesang und das ganze ohne Lagerfeuercharakter.


Sa, 1.10. – Stephan Worbs feat. Diesel – Singer/Songwriter

Sänger & Gitarrist Stephan Worbs sammelt seit ca. 20 Jahren Erfahrung als Musiker.
Bands wie Prix, The Millroys, Shiva Skunk, Spooner sind Stationen seines musikalischen Schaffens.
Die letzten Jahre ist er als Sänger mit seiner Gitarre unterwegs und ist dabei doch ein untypischer Vertreter des Singer/Songwriter Genres.
Seine kraftvolle Stimme, die auch die leisen Töne beherrscht, trägt die teilweise verzwickten und doch irgendwie vertraut klingenden Melodien mit Leidenschaft vor.

Stephan Worbs


Di, 4.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 5.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 6.10. – Marc & Lizzy – Classic Rock

Die orangenen 70er Jahre sind das Thema des Programms von „Marc & Lizzy“.
Bilder aus der Kindheit in Kodachrome, eine Jugend ohne Handy und Internet, die Nachmittage im Wald, wo uns keiner orten konnte.
Die Georges Moustaki LPs der Eltern, die Soundtracks des „neuen Hollywood-Kinos“, die Rock-Platten des großen Bruders – all diese Eindrücke aus einem vergangenen Jahrtausend bestimmen bis heute das Feeling ihrer Musik, die nicht als „Retro“ oder „vintage“ bezeichnet werden kann, denn wir haben nie aufgehört sie zu spielen und weiter zu entwickeln.
Und so vermischen sich eigene Songs auf ganz natürliche Weise mit den großen Vorbildern – von Moustaki bis Velvet Underground.

Elisabeth Glöckler (classical git, voc); Marc Tepelmann (western git, voc, keys)


Fr, 7.10. – Malis Swing Connection – Swing & Jazz

Malis beeindruckt das Publikum mit Blues, Balladen, Swing und Jazz-Klassikern.
Die Sängerin begeistert mit ausdrucksstarker Stimme – von sanft bis kraftvoll.
Leidenschaftlich und variationsreich wird sie von ihrem versierten Pianisten Markus Minarik begleitet.


Sa, 8.10. – Slide and Ride – Country

Slide and Ride räumen mit alten, verstaubten Country-Klischees auf.
Sie orientieren sich stark an der aktuellen Szene in Nashville, der Sound schiebt, rockt und geht sofort ins Ohr.
Die Songs haben es in sich und sind qualitativ hoch-wertig.
Das beweisen sie mit ihren Hits wie z.B. "Sunshine", "Feel good" oder "Higher than the Hills", welche alle aus der bandeigenen Feder von Stefan Maier stammen.
Ihre Vorbilder sind Nashville Größen wie Brad Paisley, Trace Adkins, Keith Urban oder Blake Shelton.
The scene is back – not dead, Yiihaaw!

Slide & Ride


Di, 11.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 12.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 13.10. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 14.10.

Geschlossene Gesellschaft


Sa, 15.10. – Ukubeats – Classic Folk & Pop

Das Musikerduo Ukubeats widmet sich vorwiegend der Interpretation von bekannten Popsongs auf zwei Ukulelen mit Gesang.
Nikolai Strunkmann und Hansi Schneider sind langjährige Musiker, Produzenten von diversen Popproduktionen und erfahrene Musikdozenten.
Im Vordergrund steht die Ukulele, mit der sie beinahe sämtliche Klassiker der Rock- und Popmusik der letzten 40 Jahre auf ihre eigene spielerisch ausgefeilte Weise darbieten.
Sie spielen Kracher wie von AC/DC, den Beatles oder den Red Hot Chili Peppers, genauso wie verträumte Songs aus der Hippie-Ära von Crosby, Stills, Nash & Young, Steve Miller etc. oder aktuelle Versionen von Jason Mraz oder Jack Johnson.

Ukubeats


Di, 18.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 19.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 20.10. – Jamsession – Blues

Hausband: Marc Tepelmann (voc, keys), Robby Goldzahn (git)

EinsteigerInnen willkommen!

Marc Tepelmann


Fr, 21.10. – Die Nüsse – Latino Blues-Rock

Die Musik der Band ist sehr stark geprägt vom lateinamerikanischen Lebensgefühl.
Lateinamerikanische Rhythmik, argentinischer Rock und kubanische Atmosphäre kombiniert mit der Seele des Blues ergeben dabei eine Mixtur – ganz als ob sie schon immer vereint waren.

Die Nüsse


N E U H A U S E R   M U S I K N A C H T   2 0 1 6

Sa, 22.10. – Christian Schwarzbach Band – Bluesrock

Der Gitarrist aus München ist einer von Deutschlands gefragtesten Live- und Studio Musikern.
Aufgrund seiner außergewöhnlichen Performance holten ihn Stars wie Toto-Sänger Bobby Kimball, Glen Hughes (Deep Purple) sowie Woodstock-Legende Fito de la Para (Canned Heat) auf die Bühne.
Ob als Sideman für Dickie Peterson (Blue Cheer) oder 2010 als Support für Gitarren-Genie Jeff Beck – Schwarzbach ist überall zu Hause, begeistert sein Publikum mit impulsanten Rock-Riffs und spektakulären, temporeichen Soli.
Der Blues-Rock ist seine musikalische Heimat.
Im Juli 2011 wurde sein aktuelle CD „Anthology Part II“ veröffentlicht, auf der der Ausnahmegitarrist auch erstmals selbst zum Mikrofon greift.
"Gitarre und Bass" schreibt: "Was für ein Rocker! Christian Schwarzbach beherrscht sein Instrument, egal ob er shreddet oder eine Midtempo-Nummer mit Southern-Feel rüberkommen lässt. Der Tele-Spieler hat einen eigenen Stil, deftig, zupackend, irgendwie bluesig in jeder Note..."
Live bringt das Trio um den Ausnahmegitarristen eine emotionale und energiegeladene Show auf die Bühne die ihresgleichen sucht.

Christian Schwarzbach (git, voc), Ludwig Klöckner (b, voc), Alfons Hefter (dr)

Christian Schwarzbach • www.neuhauser-musiknacht.de


Di, 25.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 26.10.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 27.10. – Doc Schott Band – Blues & Soul

Die Band schafft eine wunderbare Welt zwischen Melancholie und Hoffnung, zwischen Seele und Verständnis.
Doc Schott zelebriert seine Songs autark, emotional und kompromisslos.
Zu finden ist etwas von Coldplay, Johnny Cash, Leonard Cohen und Bob Dylan, das sind die Koordinaten für eine Musik die uns den Glauben an die Reinheit der Gefühle zurückgibt.
Doc Schott lässt in Seelen schauen, freilich ohne das Mysterium zu entzaubern.

Doc Schott Band


Fr, 28.10. – Boiling Ink. – Bluesrock

Intelligente Mixtur irgendwo zwischen Rory Gallagher und Dr. Feelgood.
Das energiegeladene Bluesrocktrio entführt uns mit seinem rockig-rauhen bis bluesig-gefühlfühlvollen Interpretationen spontan in die Euphorie vergangener Zeiten.

Daniel Häne (voc, git, slidegit), Tobias Kleemann (b), Andi Kossakowsi (dr)

Boiling Ink


Sa, 29.10. – Cat & The Kings – Jazz, Soul, Pop

Traditionell und progressiv, Jazz und Pop, laut und leise, Gegensätze ziehen sich nun mal an.
Die Besetzung aus Akustikgitarre, Kontrabass und Percussion vereint sich mit dem einzigartigen Songwriting der Frontfrau Conny Merritt und der außerordentlichen Musikalität ihrer Mitstreiter Aron Hantke (per) und Lorenz Huber (b), um Songs zu schaffen, die sich nur schwer in Genreschubladen zwängen lassen.
Liebhaber von Rock, Pop, Soul, Jazz und Folk, vor allem aber einfach Menschen die gerne gute Musik hören und sich dabei nicht von irgendwelchen Stilbezeichnungen abschrecken lassen, kommen hier voll auf ihre Kosten.

Cat & The Kings


Di, 1.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 2.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 3.11. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 4.11. – Bittersweet – Acoustic-Folk-Rock

Die vierköpfige Band Bittersweet aus Neuhausen besteht aus Roland (git, mandoline, voc), Robert (git, voc, b), Jakob (git, voc), Lothar (dr, cajon) und bewegt sich musikalisch im Acoustic-Folk-Rock Bereich von Zac Brown über Keith Urban und Tom Petty.
Dazu kommen einige eigene Kompositionen – dreistimmig arrangiert.

Bittersweet


Sa, 5.11. – Stefan Maier – Pop & Rock Singer/Songwriter

Der Münchner Songwriter und Gitarrist Stefan Maier bringt die Sonne zurück in die Stadt.
2011 beschließt Stefan Maier ergänzend zu der Rockband „NewsToday“ ein Soloalbum aufzunehmen, welches er in kompletter Eigenregie geschrieben und aufgenommen hat.
Mit seinen Eigenkompositionen pendelt er gekonnt zwischen Pop und Rock.

Stefan Maier


Di, 8.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 9.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 10.11. – Jamsession – Blues & Rock

Acoustic Session mit Christian Schwarzbach (voc, git) + Special Guests

EinsteigerInnen willkommen!

Christian Schwarzbach


Fr, 11.11. – Doppelkonzert: Stephanie Forryan & Axel Kowollik – Singer-/Songwriter

Stephanie Forryan ist eine sanfte Seele mit tiefen Abgründen.
Mit nur einem Koffer und ihrer Gitarre kam die Singer-Songwriterin vor Jahren aus Boston nach Berlin.
Ihre Lieder handeln von Liebe, Abenteuer, Abschied, und Ankommen.

Stephanie Forryan

Seit 1969 ist Axel Kowollik auf Tour.
Mal mit Anderen, wie zum Beispiel als Bassist und Sänger von Chris Norman, mal auf eigene Rechnung.
Im Jahr 2014 veröffentlicht er sein Solodebut „Out On The Perimeter“, ein akustisches Rockalbum über das Leben als Musiker, als Poet, als Einzelgänger – ein Leben also, dass von Natur aus am Limit balanciert.

Axel Kowollik


Sa, 12.11. – RoxBoxx – Acoustic Rock

Die vier Münchner spielen eigene Kompositionen die ganz klar dem Genre Rock zuzuordnen sind und geben darüber hinaus Covers von Bon Jovi, AC/DC, Led Zeppelin bis hin zu Whitesnake, Rolling Stones, Queen, Eric Clapton oder The Who zum Besten.

Stefan Schwarz (voc, git), Chris Baier (git, voc), Andreas ‚Lemmy‘ Leimgruber (Percussion)“, Miguel Pires (b, voc)

RoxBoxx


Di, 15.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 16.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 17.11. – Jamsession – Blues

Hausband: Marc Tepelmann (voc, keys), Robby Goldzahn (git)

EinsteigerInnen willkommen!

Marc Tepelmann


Fr, 18.11. – Tumbleweed – Country

Als Urgestein der Münchner Countryszene powert Tumbleweed druckvoll gute Laune in die Hörer mit beliebten Country-Klassikern, Oldies und seit neuestem auch mit Hits der Rocklegenden.

Achim Kramm (voc, git), Wolfram Gum (git), Stefan Schopka (b), Roland Jonk (kb), Rolf Schopka (dr)


Sa, 19.11.

Geschlossene Gesellschaft


Di, 22.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 23.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Do, 24.11. – Jamsession – Blues

Hausband: Marc Tepelmann (voc, keys), Robby Goldzahn (git)

EinsteigerInnen willkommen!

Marc Tepelmann


Fr, 25.11. – The Monaco Blues Saw Massacre – Blues, Swing

Münchner Blues-Sägen-Massaker-Songs von Muddy Waters, T Bone Walker, Louis Armstrong, Norah Jones, ZZ top, Hendrix, Ben Harper, Dylan werden zersägt und minimalistisch wieder zusammengefügt – unplugged mit Kontrabass und Gitarre dargeboten.
Bereichert mit teils deutschen Texten auf alte Songs von 80er Jahren Bandprojekten der Musiker und Rainer Maria Rilke Gedicht Vertonungen alles garantiert slow und mit blue note gespielt.


Sa, 26.11. – borrowed – Rock & Pop Covers

Die drei Münchner präsentieren als "borrowed" mit Gitarren, Bass und drei Stimmen feine akustische Tunes.
Bekannte und weniger bekanntes Songs, Hits aus Rock und Pop und so manche Ballade werden – zum Teil vertraut, bisweilen auch gewagt – interpretiert.

Andi Kristall (b), Joe Kühmstedt (git), Katrin Spohn (voc)

borrowed


Di, 29.11.

Normaler Kneipenbetrieb


Mi, 30.11.

Normaler Kneipenbetrieb